Gustav-Heinemann-Schule

Selbstständige Schule

Oberstufengymnasium des Kreises Groß-Gerau

MINT

Olov

Auszug aus den im Projekt entstandenen Comics.

 

Partizipatives Projekt zum Thema „Alltagsrassismus“ an der GHS in Kooperation mit dem Jugendbildungswerk des Kreises Groß-Gerau
 
Angeregt durch das Soziale Netzwerk der Schule und nach einer Phase der Themenauswahl in der SV fand an der GHS das Projekt #Alltagsdiskriminierung – „Immer wieder, immer noch?“ in Kooperation mit dem Jugendbildungswerk des Kreises Groß-Gerau statt.
Insgesamt beteiligten sich 13 interessierte Schüler*innen. , u. a. aus der SV und aus der AG Schule ohne Rassismus an diesem mehrtägigen Projekt.  
Inhaltlich ging es darum, was Alltagsdiskriminierung eigentlich ist und welche Wirkung sie hat. Die Fragen „Welche Erlebnisse gibt es?“, „Wie wird diskriminiert und warum?“, „Wer wird diskriminiert und wer definiert, wo Diskriminierung anfängt?“ wurden gemeinsam mit vielfältigen Methoden aus der Jugendbildung bearbeitet.
Die entstandenen Comics werden ab dem 25. November 2019 ausgestellt. 

Zum Seitenanfang