Gustav-Heinemann-Schule

Selbstständige Schule

Oberstufengymnasium des Kreises Groß-Gerau

MINT

Olov

Kunst-Kooperation trotz Corona

Am 19.06.2020 fand der "Druckworkshop mit Abstand", welcher aus dem Kooperationsprojekt "Kunst mit KLASSE!" und der Zusammenarbeit mit der Goethe-Universität Frankfurt entstanden ist, statt. Mit Hilfe von digitalen Lehreinheiten vermittelten Studierende des Kunstpädagogischen Instituts dem Leistungskurs Kunst Museumsthemen des frauen museum wiesbaden.
Erfrischend analog konnte dann, unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen, im Werkraum der GHS ein Workshop zum experimentellen Drucken stattfinden. 

 

Die entstandenen Werke werden dann im kommenden Frühjahr im frauen museum wiesbaden unter dem Werkschautitel "Kunst mit KLASSE! - Die Vierte" zu sehen sein.

Das Rüsselsheimer Echo und die Mainspitze berichteten. 

Leistungskurs Chemie

Leistungskurs Kunst

Leistungskurs Englisch

Akademische Feier zur Verleihung der Abiturzeugnisse

Am Donnerstag, 18. Juni 2020, erhielten unsere 86 Abiturientinnen und Abiturienten, coronabedingt gestaffelt nach ihren Tutorien, in der Aula der GHS ihre Abiturzeugnisse.
Bereits am Tag zuvor wurden zehn SchülerInnen für ihre besonderen schulischen Leistungen ausgezeichnet.

Das Rüsselsheimer Echo berichtete. 

 

Leistungskurs Deutsch

Leistungskurs Geschichte

Leistungskurs Politik und Wirtschaft

GHS-Team belegt 2. Platz im Landeswettbewerb business@school

Das Team der GHS mit Justin Drott, Alina Roth und Tamino Schäfer belegte im Landeswettbewerb business@school zusammen mit einem Wiesbadener Team den zweiten Platz. Sie überzeugten die Jury mit ihrem Tool "HörMal!", das helfen soll, Kinder zwischen zwei und acht Jahren auf sichere Weise mit digitalen Medien vertraut zu machen.  

Wir gratulieren!

Das Rüsselsheimer Echo berichtete. 

 

Corona: Q2 darf wieder in die Schule 

Nachdem in den vergangenen Wochen nur die Q4 zu ihren Abiturprüfungen die Schule besuchen durfte und die anderen Jahrgänge per Fernbeschulung zuhause lernten, begann am 27. April für die Q2 der Unterricht wieder, jedoch unter besonderen Bedingungen.

Das Rüsselsheimer Echo berichtete.  

Unsere Schule ist Jugend-präsentiert-Schule

Das Präsentieren gehört zu unserem täglichen Leben dazu. So passiert es ständig, z.B. in jedem Unterricht, bei Freizeitaktivitäten, bei Behörden, beim (noch zukünftigen) Arbeitgeber, im (anvisierten) Studium, bei mündlichen Prüfungen oder auch bei einem Vortrag. Deswegen wird dies in unserer Schule mithilfe von Jugend präsentiert (www.jugend-praesentiert.de) gefördert, sodass jede Schülerin und jeder Schüler die eigene Präsentationskompetenz individuell verbessern kann. Dieses Engagement unserer Schule wurde nun belohnt und wir gehören seit April 2020 zum bundesweiten Netzwerk der Jugend-präsentiert-Schulen.
Wir freuen uns sehr nun bundesweit mehr zu netzwerken, auf die weiteren Fortschritte und persönlichen Erfolge unserer Schülerinnen und Schüler – auch in kommenden Wettbewerben.

Bild: publicdomainvectors.org

Fortsetzung folgt...

Im vergangenen Schuljahr hat unsere Schülerin Leia Holtwick im Kinofilm "Immenhof" die Hauptrolle gespielt. 
2020 geht es weiter. Die Fortsetzung "Immenhof - Das große Versprechen" wird gedreht - und Leia ist natürlich wieder mit dabei. 

Die Mainspitze berichtete. 

Ehrung der erfolgreichen Sportabzeichen-Absolventen
 
Im vergangenen Jahr nahmen der Q1-Sportprüfungskurs sowie die Klasse Ee am Sportabzeichen-Wettbewerb teil. Insgesamt waren es 21 Schülerinnen und Schüler, die alle erforderlichen Prüfungen aus den Kategorien Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination sowie den Nachweis im Schwimmen erfolgreich bestanden haben, und stolz ihre Urkunden und Anstecknadeln von Frau Rhein in Empfang nehmen konnten. Dem Sportprüfungskurs wird sogar eine besondere Ehre zuteil: da mehr als die Hälfte des Kurses das Sportabzeichen absolviert hat, erhält man einen Geld-Preis der Sparkasse Groß-Gerau.
(Rhe)

Michael Gahler, Europaabgeordneter der CDU, zu Gast an der GHS 

Am Montag, den 02.03.2020, besuchte Michael Gahler die Gustav-Heinemann-Schule und sprach mit den PoWi-Grund- und Leistungskursen der Jahrgangsstufe Q4 über die aktuelle politische Lage in unserer globalisierten Welt.

Näheres dazu im Bericht von Lorena Schäfer. 

semidefekt probt für Schultheatertage in Wiesbaden

Auch in diesem Jahr wollen die SchülerInnen der Theater-AG an den Schultheatertagen am Staatstheater Wiesbaden teilnehmen. Dafür planen und proben sie seit Schuljahresbeginn. 

Das Rüsselsheimer Echo berichtete. 

„Tage der Orientierung 2020“ der Schulseelsorge der GHS in Kloster Höchst i.Odw.
 
Vom 5. bis 7.2.2020 fanden in Kloster Höchst erstmals „Tage der Orientierung“, geplant und durchgeführt durch die Schulseelsorge der Gustav-Heinemann-Schule, statt. Begleitet von Frau Gösser für das Soziale Netzwerk und Frau Unruh für die Schulseelsorge, machten sich neun Jugendliche auf den Weg ins Kloster, um sich der Frage nach dem Woher und Wohin des Lebens zu widmen. „Alles hat seine Zeit“ – unter diesem speziellen biblischen Motto erprobten die Jugendlichen nicht nur eine Auszeit im Kloster, sondern auch Möglichkeiten für sich und andere, Achtsamkeit, Behutsamkeit und Fürsorge in den Alltag zu übertragen. Gemeinsames Arbeiten, Nachdenken und Ins-Gespräch-Kommen spielten dabei ebenso eine Rolle wie gemeinsame Mahlzeiten, Andachten oder Meditationen. „Entschleunigung, Gemächlichkeit, Ruhe, Akzeptanz, Mut und Erfahrungen teilen“, fassten die Jugendlichen u.a. den Eindruck der drei Tage im Kloster zusammen. Freuen wir uns  auf eine hoffentlich neue Runde 2021!

Foto:Tränkner, Senckenberg

Naturwissenschaftler der GHS zum Regionalentscheid von „Jugend forscht“ im Senckenberg-Museum

Am 14.02. und 15.02.2020 fand der Regionalwettbewerb "Jugend forscht" statt.
Dabei wurden die beiden Projektgruppen der GHS zwei verschiedenen Regionalwettbewerben zugeordnet.
 
Am Regionalwettbewerb Rhein-Main-West im Frankfurter Senckenberg-Museum stellten Anouk Rosignuolo, Hasan Tarik Akbaba und Abdul Shafi ihr Projekt mit dem Thema: „Der marsianische Garten" vor.
 
Die Frankfurter Rundschau berichtete. 

Foto:Tränkner, Senckenberg

Die SchülerInnen Abdelghafour Boulbhaim, Osman Uddin und Sabrina Atta - links mit Herrn Berck - nahmen mit dem Projekt "Wann sind die Bananen reif?" am Regionalwettbewerb Hessen West im Industriepark Kalle Albert in Wiesbaden teil.
 
Beide Gruppen haben sowohl einen zweiten Preis als auch einen Sonderpreis erhalten.
 
Herzlichen Glückwunsch!

Das Rüsselsheimer Echo und

die Mainspitze berichteten. 

Tag der offenen Tür an der GHS

Am Samstag, 2. Februar 2020, lud die Gustav-Heinemann-Schule zum Tag der offenen Tür ein. 
LehrerInnen und SchülerInnen stellten unseren Gästen das Oberstufengymnasium mit seinen Leistungskursen, Arbeitsgemeinschaften, Austauschprogrammen und Projekten vor. 

Vielen Dank nochmals an unsere ehemaligen SchülerInnen, die sich als Lernbotschafter bereit erklärten, unseren SchülerInnen und Gästen über ihre Erfahrungen an der GHS und in Studium und Beruf zu berichten!

Berlinfahrt 2020

Vom 20.01.20 – 24.01.20 reiste wieder eine Schülergruppe der Q1 nach Berlin, um sich in fünf Seminartagen mit dem Thema "Parlamentarische Demokratie" zu beschäftigen. 

Drei Schülerinnen haben ihre Eindrücke schriftlich festgehalten. 

Die Turnierleitung hat alles im Blick.

Völkerball-Turnier der E-Phase
 
Kurz vor Halbjahresende trafen sich alle Klassen der E-Phase zum Völkerballturnier in unserer Sporthalle.
Unter lautstarker Anfeuerung von der Tribüne setzte sich am Ende verdient die Klasse Eg als Sieger des Turniers durch.
Die Teamkapitäne der drei erstplatzierten Mannschaften konnten stolz ihre Urkunden entgegennehmen.
 
Wir gratulieren!
 

Zwei Klassen in Aktion.

„Stolperstein-Aktion"
 
Am 27. Januar, dem 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz, putzen auf Initiative der AG Schule ohne Rassismus 19 SchülerInnen und zwei Lehrkräfte zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus an zehn Standorten in Rüsselsheim 27 Stolpersteine und eine Stolperschwelle und erinnerten anhand kurzer Vorträge mit biografischen Daten, die die Mitglieder der AG vorbereitet hatten, an das Schicksal der Menschen, die in der NS-Zeit verfolgt oder ermordet wurden.
 
Das Rüsselsheimer Echo und die Mainspitze berichteten. 
 

Chilenische AustauschschülerInnen zu Gast an der GHS

Nachdem 2019 einige SchülerInnen der GHS zu Gast in Osorno/Chile waren,  haben nun Sofia und Micaela von der Deutschen Schule in Osorno sechs Wochen bei uns verbracht.

Ihre Eindrücke haben sie für uns kurz zusammengefasst: Sofia & Micaela

Das Rüsselsheimer Echo berichtete.

 

Foto links: Im Staatstheater Wiesbaden.

Foto rechts: Zum Skifahren in Österreich.

Zweiter Science Slam an der GHS

Am Montag, 20. Januar 2020, fand der zweite GHS-Science Slam in unserer Aula statt. SchülerInnen der naturwissenschaftlichen Leistungskurse der Q1 präsentieren in lustiger bzw. spannender Form in jeweils maximal sechs Minuten naturwissenschaftliche Fakten zu einem individuell ausgewählten Thema. 

Das Rüsselsheimer Echo berichtete. 

Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn überreicht die Auszeichnung an Frau Klein, Leiterin des Museums, und die Mitglieder des Vorstands

frauen museum wiesbaden erhält Auszeichnung "Museum des Monats" 
 
Am 20. Januar 2020, verlieh Kunst-und Kulturministerin Angela Dorn die Auszeichnung "Museen des Monats" an das frauen museum wiesbaden.
Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst will mit diesem Preis seit 2018 die "kleinen Perlen" der hessischen Kulturlandschaft würdigen, die oft auch durch viel ehrenamtliches Engagement betreut werden.

Miguel Morales und Andrea Meyer des Leistungskurses Kunst von Frau Matlok überbrachten ein Grußwort der Gustav-Heinemann-Schule, deren gemeinsames Projekt mit dem Museum "Kunst mit Klasse" bereits im vierten Jahr läuft. Die Ausstellung der neuesten Exponate wird am 21. Juni 2020 eröffnet.

Frau Klein mit Miguel Morales und Andrea Meyer von der Gustav-Heinemann-Schule

Herr OStR Kirsch verabschiedet sich mit JazzMates Unlimited-Konzert in den wohlverdienten Ruhestand
 
Am 06. Februar 2020 gab Herr Kirsch sein Abschiedskonzert in der Aula der Gustav-Heinemann-Schule. Hanno Kirsch und Harry Braum sind JazzMates Unlimited, zwei erfahrene Musiker, die mit einem breiten Spektrum aller Jazz-Genres aufwarten. Ihre Spielfreude und Vielseitigkeit trugen dazu bei, dass die Musik sehr frisch und unaufgeregt das Publikum erreichte. Mit großer Seelenruhe und einer nie zur Schau gestellten Virtuosität präsentierten sich beide Musiker.

Das Rüsselsheimer Echo veröffentlichte ein Musikerportrait.
 
Wir wünschen Herrn Kirsch alles Gute und viel Erfolg auf seiner künstlerischen Laufbahn!

Foto: Maraike Stich

PoWi-Exkursion nach Straßburg
 
Am 15. Januar 2020 besuchten die beiden Powi-Grundkurse Q3 von Herrn Treffinger und Herrn Wörsdörfer das Europäische Parlament in Straßburg.

E-Phasenkurs Musik besucht Probe des hr-Sinfonieorchesters
 
Im Januar 2020 hatte der E-Phasenkurs Musik von Frau Grossardt Gelegenheit, dem hr-Sinfonieorchester bei seinen Proben über die Schulter zu schauen. 
Was sie alles erlebt haben, ist im Bericht des Kurses zu erfahren. 
 

Business@school - Präsentation der Phase II an der GHS

Am 14. Januar 2020 fand um 18:00 Uhr in der Aula unserer Schule die Präsentation der Phase II im bundesweiten Wettbewerb business@school der Initiative der internationalen Unternehmensberatung „The Boston Consulting Group“ (BCG) statt. An diesem Abend präsentierten Teams der Gustav-Heinemann-Schule sowie der Prälat-Diehl-Schule ihre Ergebnisse.

Das Rüsselsheimer Echo und die Mainspitze berichteten.

DELF-AG erhält Diplome
 
Auch in diesem Jahr wurde den Teilnehmern der DELF-AG das DELF-Diplom verliehen. Das DELF (diplôme d’études en langue française) ist ein international anerkanntes Zertifikat für Französisch als Fremdsprache. 
Nach einer intensiven Vorbereitung stellten sich die Schüler einer mündlichen und einer schriftlichen Prüfung. Für den mündlichen Teil der Prüfung trafen sich die Schüler mit Frau Gösser in Mainz vor dem Institut Français.
Der zentral organisierte schriftliche Teil fand an einem Samstag in der Schule statt. Die Prüfungsunterlagen stellte das Institut Français der Schule zur Verfügung.  
Alle Teilnehmer haben die Prüfung mit Bravour gemeistert und sind nun stolze Besitzer des DELF-Diploms. 
Wir gratulieren!
 

Ein musikalischer Weihnachtsgruß
 
Am Donnerstag, den 19.12.2019, luden die Fachschaften Musik, Ethik und evangelische und katholische Religion die Schulgemeinde wieder zu einer  besonderen Weihnachtsstunde ein. SchülerInnen der Religions- und Ethikfachschaften regten mit ihren Textbeiträgen zum Nachdenken an, die musikalischen Darbietungen von Chor, Gesangsterzett und der Musikkurse stimmten in die besinnliche Zeit ein.  

GHS-Musiker besuchen die Jungen Konzerte in der Alten Oper Frankfurt
 
Gemeinsam mit Herrn Kossack besuchen an Musik interessierte SchülerInnen der GHS die Jungen Konzerte des hr-Sinfonieorchester Frankfurt in der Alten Oper.
Diese Konzertreihe bietet Jugendlichen die Möglichkeit, das vielseitige sinfonische Repertoire kennenzulernen.
Moderationen und Gespräche mit den auftretenden Künstlern bringen den Jugendlichen die klassischen Werke näher und machen sie so zu einem besonderen Erlebnis.
An diesem Abend standen Mozarts Ouvertüre zur Oper "Don Giovanni"(KV527) sowie sein Klavierkonzert d-Moll (KV 466) auf dem Programm.

White Horse Theatre gastiert an GHS

Am 9. Dezember führte das White Horse Theatre für alle Englisch-Leistungskurse Shakespeares Drama "Othello" in englischer Sprache auf. Die vier Schauspieler begeisterten unsere SchülerInnen nicht nur mit ihrer frischen und gekonnten Darstellung des Stückes, sondern auch in der anschließenden Fragerunde, in der sie ihre "Othello"-Version erläuterten und lebendige Einblicke in das Leben junger Schauspieler boten. 

 

 

Osman Uddin (Chemie-Olympiade) und Bogdana Beschieru (Bio-Olympiade) mit den Fachlehrern Frau Schwertel, Frau Brodzik, Herrn Berck sowie Fachbereitsleiter III Herrn Dr. Spitzenberg bei der Urkundenverleihung. 

SchülerInnen der GHS in der nächsten Runde der Internationalen Olympiaden in Biologie und Chemie
 
Osman Uddin, Hasan Tarik Akbaba und Dominika Wojtowicz (Chemie) sowie Bogdana Beschieru (Biologie) haben an der ersten Runde der Internationalen Biologieolympiade (IBO) bzw. der Internationale Chemieolympiade (IChO) teilgenommen und am 2. Dezember ihre Urkunden erhalten. 
Die Internationale Chemieolympiade (IChO) und die Internationale Biologieolympiade (IBO) sind Wettbewerbe, in denen SchülerInnen ihre Leistungen bei der Bearbeitung theoretischer und experimenteller Aufgaben aus dem Bereich der Chemie bzw. Biologie miteinander messen. Näheres zu beiden Olympiaden: https://wettbewerbe.ipn.uni-kiel.de/icho/ und 
http://www.biologieolympiade.de/
Durch diese Wettbewerbe werden die internationalen Beziehungen auf dem Gebiet der Schulchemie  und Schulbiologie gefördert. 
 
Wir wünschen viel Erfolg für die nächsten Runden!
 
Das Rüsselsheimer Echo berichtete. 

Auszug aus den im Projekt entstandenen Comics.

 

Ausstellung zum Thema „Alltagsdiskriminierung“ - ein Projekt der GHS in Kooperation mit dem Jugendbildungswerk des Kreises Groß-Gerau
 
Angeregt durch das Soziale Netzwerk der Schule und nach einer Phase der Themenauswahl in der SV fand an der GHS das Projekt #Alltagsdiskriminierung – „Immer wieder, immer noch?“ in Kooperation mit dem Jugendbildungswerk des Kreises Groß-Gerau statt.
Insgesamt beteiligten sich 13 interessierte Schüler*innen. , u. a. aus der SV und aus der AG Schule ohne Rassismus an diesem mehrtägigen Projekt.  Inhaltlich ging es darum, was Alltagsdiskriminierung eigentlich ist und welche Wirkung sie hat. Die Fragen „Welche Erlebnisse gibt es?“, „Wie wird diskriminiert und warum?“, „Wer wird diskriminiert und wer definiert, wo Diskriminierung anfängt?“ wurden gemeinsam mit vielfältigen Methoden aus der Jugendbildung bearbeitet.
Die entstandenen Comics wurden am 25. November 2019 im feierlichen Rahmen vorgestellt. 
In Kürze soll die Ausstellung für die Schulgemeinschaft in der Mediathek zugänglich gemacht werden. 

Mehr dazu im Pressebericht der Kreisverwaltung Groß-Gerau.
Die Mainspitze berichtete ebenfalls. 

Landrat Thomas Will.

Die ProjektteilnehmerInnen mit Herrn Schlimme, Projektleiter vom Jugendbildungswerk, vor den Exponaten. 

Schulleiterin Frau Horcher-Müller 

TouchTomorrowTruck an der GHS

in der Woche vom 04.-08.11.2019 besuchte der „Touch Tomorrow"-Truck der Dr. Hans Riegel-Stiftung unsere Schule (www.touchtomorrow.de).  Innerhalb dieser Woche konnten 240 Schülerinnen und Schüler das MINT-Angebot zur Studien- und Berufsorientierung wahrnehmen.
Unsere Schulschreiberin Alina Roth war für euch unterwegs - hier ihr Bericht.  
Das Rüsselsheimer Echo berichtete. 

Foto: Dr. Hans Riegel-Stiftung

Foto: Dr. Hans Riegel-Stiftung

Die TouchTomorrowTruck-Woche wurde eröffnet von (Personen von links nach rechts): dem geschäftsführenden Vorstand der Dr. Hans-Riegel-Stiftung Marco Alfter, Landrat Thomas Will, Frau Birgit Knauf-Goedeking, stellvertretende Leiterin des Staatlichen Schulamts für den Kreis Groß-Gerau und den Main-Taunus-Kreis, Schulleiterin Frau Kerstin Horcher-Müller, Bereichsleiterin der Agentur für Arbeit Bad Homburg Silke Beier, Fachlehrer MINT Sebastian Wilhelm, dem Stellvertenden Schulleiter Dr. Alexander Begert und Oberbürgermeister Udo Bausch.

Foto: Agentur für Arbeit Bad Homburg

Zum Seitenanfang