Gustav-Heinemann-Schule

Selbstständige Schule

Oberstufengymnasium des Kreises Groß-Gerau

MINT

Olov

Welt-AIDS-Tag

Die SV hat am Mittwoch, den 05.12.2018, eine Spendenaktion für die Organisation "Jugend gegen AIDS" organisiert. Ab der ersten großen Pause konnte man sich im Foyer der GHS über das Thema informieren. Um Spenden zu sammeln, wurde zusätzlich selbstgebackener Kuchen verkauft.  

Vielen Dank an alle Teilnehmer! Mit eurer Unterstützung haben wir 193 Euro spenden können.  

Die Mainspitze berichtete. 

Der neue GHS-Kunstkalender ist da!

Hol dir deinen Kunstkalender 2019 mit euren besten Werken aus dem Kunstunterricht!

Jetzt im Sekretariat. Für 5,00 Euro. 

Die Mainspitze berichtete. 

Foto: © Charlotte Martin Rüsselsheimer Echo 

Kunst-Kooperation mit Goethe-Universität und frauen museum wiesbaden

In die seit 2015 eingespielte Kulturkooperation, die sich nach intensiver Zusammenarbeit von Schule und Museum im Rahmen des Projekts „Kunst mit KLASSE!" entwickelte, wurde im Wintersemester 2017/18 erstmals die fachdidaktische Übung mit Lehrversuchen der Goethe Universität in Frankfurt am Main eingebettet.
Am 02.11.2018 kamen die Studierenden des Kunstpädagogischen Instituts der Goethe-Universität in Frankfurt am Main erstmals in die Gustav-Heinemann-Schule um den Austausch mit den Schülerinnen und Schülern des Kunst-Leistungskurses des Oberstufengymnasiums zu vertiefen. Diese Veranstaltung bildet den Auftakt für die Kooperation im Wintersemester 2018/19. Mehrheitlich Lehramtsstudierende können dabei im Rüsselsheimer Oberstufengymnasium und beim Kooperationspartner der Schule, dem frauen museum wiesbaden, Erfahrungen sammeln wie Kunstprojekte, die über den regulären Schulunterricht hinausgehen, aufgebaut sein können. Spannend dabei ist stets das Kennenlernen von Schülerinnen und Schülern, die meist nur wenige Jahre jünger, aber noch in einem ganz anderen Lebensabschnitt sind. Auch die wechselnden Ausstellungen, die Ausgangspunkt für die Planung museumspädagogischer Konzepte bilden, sind anregend, da immer wieder neu.

Verleihung des DELF-Diploms 2018

Auch in diesem Jahr wurde den Teilnehmern der DELF-AG das DELF-Diplom verliehen. Nach einer intensiven Vorbereitung stellten sich die SchülerInnen einer mündlichen und einer schriftlichen Prüfung. 

Mehr dazu

Leistungskurs Kunst zur Preisverleihung im Wiesbadener Rathaus 

Die Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Kunst der Gustav-Heinemann-Schule erzielten den ersten Platz beim Wettbewerb „Der Friedhof der Zukunft“, der vom Fachbereich Kinder und Jugend im Zentrum Bildung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und der Landeshauptstadt Wiesbaden, vertreten durch das Grünflächenamt, ins Leben gerufen wurde. Mit gleich vier verschiedenen Exponaten, die in Kürze auf dem Waldfriedhof in Rüsselsheim zu sehen sein werden, haben sie die Jury beeindruckt. Dabei wurden sie künstlerisch betreut durch ihre Lehrerin Julia Matlok und theologisch beraten von Maren Unruh als Schulseelsorgerin.
Die Preisverleihung fand heute, 31.10.2018, im Wiesbadener Rathaus statt.

Das Rüsselsheimer Echo berichtete. 

Berlinfahrt zum Thema "Parlamentarische Demokratie"

Am 15. Oktober 2018 reisten wieder einige Schülerinnen und Schüler der Q-Phase für eine Woche nach Berlin, wo sie sich in Begleitung von Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr mit dem Thema „Parlamentarische Demokratie“ genauer auseinandersetzten.

GAPP GHS 2018
Die Austauschgruppe in den USA – (fast) live

Die Gruppe des GAPP-Austausches mit Memorial High, Eau Claire, Wisconsin, ist in den USA angekommen. 3 Wochen voller neuer Eindrücke warten auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Wer wissen will, was passiert, findet hier den „Live“-Blog: https://ghsusaaustausch2018.wordpress.com/?p=15
 

SBO-Tag mit der Wirtschaftsförderung Rüsselsheim

Am 25. September 2018 hatten die Schülerinnen und Schüler der E-Phase wieder Gelegenheit, Berufsbilder in Firmen aus der Region Rüsselsheim sowie die dazugehörigen Studien- und Ausbildungsvoraussetzungen kennen zu lernen. 

Die Mainspitze berichtete. 

DS- und Musikkurse studieren Musiktheater auf dem Gutenbergplatz in Mainz

Die Gruppe „Les Grooms“ („Die Pagen“), altehrwürdige Stars der französischen Fanfarenszene, die getarnt als normales Brassorchester mit Sopran-, Alt-, Tenor-, Baritonsaxophon, Trompeten und Posaunen durch die Straßen rund um das Staatstheater Mainz zog, begeisterte am 14. September 2018 einen Musik-Kurs und zwei Darstellendes Spiel-Kurse der Gustav-Heinemann-Schule auf dem Gutenbergplatz.

Mehr dazu unter: https://g-h-s.de/musik/projekte

© Jochen Günther-Fotografie

Erfolgreiche Rezertifizierung 2018

Am 5.9.2018 erhält die Gustav-Heinemann-Schule zum wiederholten Mal das OloV-Gütesiegel für ihr ganzheitliches Konzept zur Berufs- und Studienorientierung von Schülerinnen und Schülern, verliehen in Offenbach durch Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, Kulturstaatssekretär Dr. Manuel Lösel und Dr. Frank Martin, Vorsitzender der Geschäftsführung der RD Hessen. 

Das Rüsselsheimer Echo berichtete. 

Junge Landtagsabgeordnete zu Gast an der Gustav-Heinemann-Schule

Am 31.08.2018 fand in der Aula der GHS eine Podiumsdiskussion und Informationsveranstaltung aller im hessischen Landtag vertretenden Parteien mit unserem Jahrgang Q3 statt. Junge Abgeordnete aller fünf Parteien nahmen an der Diskussion teil. 

Das Rüsselsheimer Echo berichtete.

Die Mainspitze berichtete. 

Schulsanitätsdienst an der GHS

Der Schulsanitätsdienst der Gustav-Heinemann-Schule nimmt am 21.08.2018 erstmalig seinen Dienst auf.
19 Schülerinnen und Schüler ließen sich zu Schulsanitätern ausbilden. Drei weitere Personen hatten bereits die Qualifikation „Einsatzsanitäter“ und benötigten nur eine Einweisung.
Demnach stehen der Gustav-Heinemann-Schule nun 22 aktive Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter zur Verfügung, die jeweils von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr die Schulgemeinde medizinisch versorgen können. Der Schulsanitätsdienst der GHS kooperiert mit den Maltesern in Rüsselsheim, wodurch auch außerschulische Sanitätsdiensteinsätze möglich sind.

Weitere Informationen können Sie den nachfolgenden Pressemitteilungen entnehmen:

Echo 21.08.2018

VRM 22.08.2018

Schulsanitätsdienst der Gustav-Heinemann-Schule

1. Platz beim Wettbewerb "Friedhof der Zukunft"
für den Kunst-Leistungskurs

Angeregt durch die Aktivität des Sozialen Netzwerkes der Gustav-Heinemann-Schule nahm der Kunst-Leistungskurs im letzten Schuljahr an dem Wettbewerb "Friedhof der Zukunft" teil. Ausgeschrieben von der Stadt Wiesbaden, in Kooperation mit der Jugendarbeit der Evangelischen Kirche Hessen-Nassau und unter der Schirmherrschaft der Ministerpräsidentin Malu Dreyer und des Ministerpräsidenten Volker Bouffier hatte der Wettbewerb das Ziel, junge Menschen aktiv in das breite Themenspektrum, welches sich mit dem Blick auf Friedhöfe eröffnet einzubeziehen. Nicht nur Trauer und Abschied, sondern besonders auch Visionen für den Friedhof als zukünftigen Ort der Begegnung, Introspektion und des Rückzugs in die Natur standen im Zentrum der Arbeit. Unter der Anleitung von Frau Unruh und Frau Matlok erstellte der  Kunst-Leistungskurs vier kreative und feinfühlige Konzeptionen, die die Jury überzeugten. Eine Würdigung aller Beiträge sowie die Verleihung des Preises findet am 31. Oktober 2018 um 10 Uhr statt. Genauere Angaben über den Ort der Preisverleihung erfolgen in Kürze durch die Stadt Wiesbaden.

Zum Seitenanfang